Rechtshilfe im Erbrecht
  • Erbrecht für Nicht-Juristen einfach erklärt
  • Rechtsprodukte im Erbrecht zum Fixpreis
  • Geprüfte & spezialisierte Anwälte für Erbrecht lösen Ihr rechtliches Problem
Rechtsproblem im Erbrecht?
  • Geprüfte & spezialisierte Anwälte für Erbrecht finden
  • Passenden Rechtsanwalt für Ihr Anliegen auswählen
  • Erstberatung zum Fixpreis vereinbaren

Erbschaftssteuer in Österreich berechnen

  • Redaktion Erbrechtsinfo.at
Mann hält Schlüssel für ein Haus in der Hand
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Die Erbschaftssteuer für Bargeld, Schmuck und andere Dinge wurde 2008 abgeschafft. Gleiches gilt für die Schenkungssteuer. Der Wegfall der Erbschaftssteuer in Österreich gilt für alle Dinge außer Immobilien und Grundstücke. Daher fällt es leicht die Erbschaftssteuer für Bargeld oder Aktienpakete zu berechnen, denn die Steuer beträgt Null.

Wichtig!

Sie müssen dem Finanzamt Schenkungen ab 15.000 € über einen Zeitraum von 5 Jahren oder ein Erbe ab 50.000 € trotzdem unbedingt melden. Falls Sie Fristen verpassen drohen sehr hohe Strafen da dies der Steuerhinterziehung gleichkommt. Da sich Meldefristen immer wieder ändern, nehmen Sie Kontakt zu einem Experten auf. Hierbei hilft Ihnen ein Rechtsanwalt für Erbrecht. Er übernimmt im Normalfall auch die Meldungen beim Finanzamt für Sie

Grunderwerbsteuer bei der Erbschaftssteuer und bei Schenkungen

Die Bemessungsgrundlage für die Erbschaftssteuer und Schenkungen hat sich mit der Grunderwerbsteuerreform 2016 stark verändert.  Um die Steuer für das Erbe zu berechnen, wird der Verkehrswert der Immobilie herangezogen.

Auf diesen Verkehrswert wird ein je nach Höhe steigender Prozentsatz zur Berechnung der Steuer  angesetzt.

  • Die ersten 250.000 € = 0,5%
  • Weitere 150.000 € = 2%
  • Alles darüber also ab 400.000 € = 3,5%

Zum Vergleich:

Die Grunderwerbssteuer bei Kauf beträgt durchgehend 3,5%

  • Wichtiger Hinweis: Ein Erwerb innerhalb der Familie wird immer als unentgeltlich gesehen. Schenkungen außerhalb des Familienkreises gelten bei Erfüllung einer der folgenden Kriterien:
  • wenn die Gegenleistung 30 % nicht übersteigt gilt die Schenkung als unentgeltlich
  • die Gegenleistung liegt zwischen 30 % und 70 %. Die Schenkung gilt als teilentgeltlich

Bei teilentgeltlicher Schenkung wird auf den die ersten 30% des Verkehrswertes der Stufentarif und auf den restlichen Teil die normale Grunderwerbsteuer von 3,5% angewendet.

Erbschaftssteuer Rechner, Schenkungssteuer Rechner

Erbschaftssteuer & Schenkungssteuer Tabelle
  • Verkehrswert Immobilie (in €)
    Anfallende Steuer (in €)
  • 50.000
    250
  • 55.000
    275
  • 60.000
    300
  • 65.000
    325
  • 70.000
    350
  • 75.000
    375
  • 80.000
    400
  • 85.000
    425
  • 90.000
    450
  • 95.000
    475
  • 100.000
    500
  • 125.000
    625
  • 150.000
    750
  • 175.000
    875
  • 200.000
    1.000
  • 225.000
    1.125
  • 300.000
    2.250
  • 350.000
    3.250
  • 400.000
    4.250
  • 450.000
    6.000
  • 500.000
    7.750
  • 550.000
    9.500
  • 600.000
    11.250
  • 650.000
    13.000
  • 700.000
    14.750
  • 750.000
    16.500
  • 800.000
    18.250
  • 850.000
    20.000
  • 900.000
    21.750
  • 950.000
    23.500
  • 1.000.000
    25.250
  • 1.050.000
    27.000
  • 1.100.000
    28.750
  • 1.200.000
    32.250
  • 1.300.000
    25.750
  • 1.400.000
    39.250
  • 1.500.000
    42.750
  • 1.600.000
    46.250
  • 1.700.000
    49.750
  • 1.800.000
    53.250
  • 1.900.000
    56.750
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
25732 ratings