Rechtshilfe im Erbrecht
  • Erbrecht für Nicht-Juristen einfach erklärt
  • Rechtsprodukte im Erbrecht zum Fixpreis
  • Geprüfte & spezialisierte Anwälte für Erbrecht lösen Ihr rechtliches Problem
Rechtsproblem im Erbrecht?
  • Geprüfte & spezialisierte Anwälte für Erbrecht finden
  • Passenden Rechtsanwalt für Ihr Anliegen auswählen
  • Erstberatung zum Fixpreis vereinbaren

Was kostet ein Testament in Österreich?

  • Redaktion Erbrechtsinfo.at
Wecker als Symbol für Zeit und mehrere Stapel mit Münzgeld
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Kosten eines Testaments. Je nachdem, ob man einen Notar oder Rechtsanwalt für die Testamentserstellung in Anspruch nimmt, fallen unterschiedliche Kosten an. Die günstigste Variante ist sicherlich das selbstständige Verfassen des Testaments. Hier sei aber gesagt, dass es schnell zu gravierenden Formfehlern kommen kann, die zu Erbstreitigkeiten und in vielen Fällen zu Zerwürfnissen in der Familie kommen kann. 

Statistiken besagen, dass über die Hälfte aller selbst verfassten Testamente nichtig sind. Da dies sicherlich nicht Ihre Absicht ist, nehmen Sie sich einen auf Erbrecht spezialisierten Anwalt, der Ihnen bei der Erstellung des Testament behilflich ist.

Kosten einer Testament Erstellung bei einem Rechtsanwalt

Wenn Sie ein Testament selbst aufsetzen und von einem Notar im Testamentsregister hinterlegen wollen, belaufen sich die Kosten auf ca. 100 €. Erstellt ein Anwalt mit Ihnen das Testament gemeinsam, so kostet ein einfaches Testament ab ca. 300 €. Diese Kosten sollten es Ihnen Wert sein eventuelle Erbstreitigkeiten in der Familie aufgrund von Formfehlern im Testament, vorzubeugen.

Aufwändige Testamente zu denen mehrere Sitzung mit dem Anwalt notwendig sind, kosten entsprechend mehr. Hierfür gibt es keine festen Sätze, da jeder Anwalt ein anderes Honorar beansprucht.

Kosten einer Testamentserstellung bei einem Notar

Natürlich können Sie auch bei einem Notar ihr Testament aufsetzen lassen. Die Kosten zu denen eines Anwalts sind in etwa gleich, jedoch müssen die Kosten in jedem Fall vorher abgeklärt werden damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Wichtiger Hinweis!

Gehen Sie bei der Nachlassplanung kein Risiko ein und lassen Sie Ihr Testament von einem Rechtsanwalt für Erbrecht zumindest einmal professionell prüfen. Oftmals denkt man, dass man dafür keine Rechtsberatung benötigt oder dafür keine Kosten ausgeben will, allerdings spart man hier an der falschen Stelle, da aufgrund von nur kleinen Formfehlern im Nachlass, sehr schnell ganze Familien auseinander brechen können !

Anderen mit dem eigenen Testament helfen

Schon einmal an eine Testament Spende gedacht? Immer mehr Österreicher spenden einen Teil Ihres Vermögens an gemeinnützige Organisationen. Diese sind auf Spenden angewiesen. Auch wenn Sie nur einen kleinen Teil Ihrer Verlassenschaft an eine dieser Organisationen vermachen, kann viel geholfen werden.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
718 ratings